Allgemeine Datenschutzerklärung

(Information zum Datenschutz Art. 13,14 DS-GVO)

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Verantwortlicher

Ruhstrat Facility Management GmbH
Am Leinekanal 4
37073 Göttingen
Telefon: 0551/5488588
E-Mailadresse: datenschutz@ruhstrat-fm.de

Verarbeitungsprozesse

1) Datenschutz im Rahmen der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen oder zur Erfüllung eines Vertrages

Art der Daten
Relevante personenbezogene Daten die wir verarbeiten sind:

  • Personenstammdaten (Name, Adresse und andere Kontaktdaten)
  • Kommunikationsdaten (z. B. Telefon, E-Mail)
  • Vertragsstammdaten (Vertragsbeziehung, Produkt- bzw. Vertragsinteresse)
  • Kundenhistorie
  • Vertragsabrechnungs- und Zahlungsdaten
  • Planungs- und Steuerungsdaten
  • Zeichnungen und Pläne, Objektaufnahmen
  • Auskunftsangaben (von Dritten, z. B. Auskunfteien, oder aus öffentlichen Verzeichnissen)
  • Logdaten, zur Gewährleistung der Sicherheit bzw. der IT-Systeme

Zwecke und Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Wir verarbeiten Ihre Daten zum Zweck der Abwicklung einer Anfrage oder eines Vertragsverhältnisses (Erbringen von Lieferungen und Leistungen)

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt:

  • aufgrund einer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1a EU-DSGVO)
  • für die Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage des Betroffenen erfolgen (Art. 6 Abs. 1b EU-DSGVO)
  • um lebenswichtige Interessen des Betroffenen oder einer anderen natürlichen Person zu schützen (Art. 6 Abs. d EU-DSGVO)
  • zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen überwiegen, insbesondere wenn es sich bei dem Betroffenen um ein Kind handelt (Art. 6 Abs. 1f EU-DSGVO)

Quellen
Wir verarbeiten nur personenbezogene Daten, die wir im Rahmen Ihrer Anfrage oder eines Vertragsverhältnisses von Ihnen direkt oder einer anderen Person (z.B. einer Kollegin / eines Kollegen / Familienangehörigen) erhalten. Im Falle der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die aus dritter Quelle stammen, werden wir die Quelle entsprechend benennen.

Zudem verarbeiten wir, wenn dieses erforderlich ist, personenbezogene Daten, die wir zulässigerweise von Dritten erhalten (z. B. von Gerichten, Behörden, Ämtern oder Versicherungen).

Empfänger von personenbezogenen Daten
Ihre Daten werden im Rahmen der Verarbeitung innerhalb der Ruhstrat Haus- und Versorgungstechnik GmbH, bei Bedarf auch innerhalb der Ruhstrat Unternehmensgruppe an die entsprechenden Fachabteilungen weitergegeben.
Stellen außerhalb des Unternehmens können sein: Kunden, Lieferanten, Behörden, Banken, Dienstleister, Inkassobüros, Steuerberater, Rechtsanwalt

Speicherung
Die Speicherung erfolgt mindestens für die Dauer der Geschäftsbeziehung (z.B. Ihre Anfrage / für die Dauer des Vertragsverhältnisses). In den meisten Fällen sind wir an die gesetzlich vorgegebenen Aufbewahrungsfristen gebunden. Nach Ablauf dieser maximalen Speicherdauer werden Ihre Daten gelöscht, wenn diesem kein anderer wichtiger Grund entgegensteht.

2) Datenschutz im Rahmen des Marketings inkl. Newsletter

Newsletter: Wenn Sie sich zu unserem E-Mail Newsletter anmelden, übersenden wir Ihnen regelmäßig Informationen zu unseren Angeboten. Pflichtangabe für die Übersendung des Newsletters ist allein Ihre E-Mailadresse. Die Angabe weiterer evtl. Daten ist freiwillig und wird verwendet, um Sie persönlich ansprechen zu können. Für den Versand des Newsletters verwenden wir das sog. Double Opt-in Verfahren. Dies bedeutet, dass wir Ihnen erst dann einen E-Mail Newsletter übermitteln werden, wenn Sie uns ausdrücklich bestätigt haben, dass Sie in den Versand von Newsletter einwilligen. Wir schicken Ihnen dann eine Bestätigungs-E-Mail, mit der Sie gebeten werden durch Anklicken eines entsprechenden Links zu bestätigen, dass Sie künftig Newsletter erhalten wollen.
Mit der Aktivierung des Bestätigungslinks erteilen Sie uns Ihre Einwilligung für die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten. Sie können den Newsletter jederzeit über den dafür vorgesehenen Link im Newsletter oder durch entsprechende Nachricht an den eingangs genannten Verantwortlichen abbestellen.

Art der Daten
Relevante personenbezogene Daten die wir verarbeiten sind:

  • Personenstammdaten (Name, Adresse und andere Kontaktdaten)
  • Kommunikationsdaten (z. B. Telefon, E-Mail)
  • Vertragsstammdaten (Vertragsbeziehung, Produkt- bzw. Vertragsinteresse)
  • Kundenhistorie
  • Vertragsabrechnungs- und Zahlungsdaten
  • Planungs- und Steuerungsdaten
  • Auskunftsangaben (von Dritten, z. B. Auskunfteien, oder aus öffentlichen Verzeichnissen)
  • Logdaten, zur Gewährleistung der Sicherheit bzw. der IT-Systeme

Zwecke und Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Wir verarbeiten Ihre Daten im Rahmen bestehender Kundenbeziehungen, wenn wir Sie über ähnlichen Waren oder Dienstleistungen informieren möchten oder wenn wir Ihre Einwilligung dazu erhalten haben.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt:

  • Aufgrund § 7 Abs. 3 UWG
  • aufgrund einer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1a EU-DSGVO)
  • für die Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage des Betroffenen erfolgen (Art. 6 Abs. 1b EU-DSGVO)
  • zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen überwiegen, insbesondere wenn es sich bei dem Betroffenen um ein Kind handelt (Art. 6 Abs. 1f EU-DSGVO)

Quellen
Wir verarbeiten nur personenbezogene Daten, die wir im Rahmen von Marketingzwecken, Ihrer Anfrage oder eines Vertragsverhältnisses von Ihnen direkt erhalten. Im Falle der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die aus dritter Quelle stammen, werden wir die Quelle entsprechend benennen.

Empfänger von personenbezogenen Daten
Ihre Daten werden im Rahmen der Verarbeitung innerhalb der Ruhstrat Haus- und Versorgungstechnik GmbH, bei Bedarf auch innerhalb der Ruhstrat Unternehmensgruppe an die entsprechenden Fachabteilungen weitergegeben.
Stellen außerhalb des Unternehmens können Dienstleistersein, die z.B. einen Newsletter für uns versenden.

Speicherung
Die Speicherung erfolgt mindestens für die Dauer der Geschäftsbeziehung (z.B. Ihre Anfrage / für die Dauer des Vertragsverhältnisses). In den meisten Fällen sind wir an die gesetzlich vorgegebenen Aufbewahrungsfristen gebunden. Nach Ablauf dieser maximalen Speicherdauer werden Ihre Daten gelöscht, wenn diesem kein anderer wichtiger Grund entgegensteht.

3) Datenschutz im Rahmen von Schriftverkehr

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung bei Kommunikation per E-Mail Sicherheitslücken aufweisen kann und die Übermittlung in der Regel unverschlüsselt erfolgt. Sollten Sie dieses nicht wünschen, sind entsprechende Verschlüsselungsverfahren anzuwenden.

Art der Daten
Relevante personenbezogene Daten die wir verarbeiten sind:

  • Personenstammdaten (Name, Adresse und andere Kontaktdaten)
  • Kommunikationsdaten (z. B. Telefon, E-Mail)
  • Vertragsstammdaten (Vertragsbeziehung, Produkt- bzw. Vertragsinteresse)
  • Kundenhistorie
  • Vertragsabrechnungs- und Zahlungsdaten
  • Planungs- und Steuerungsdaten
  • Auskunftsangaben (von Dritten, z. B. Auskunfteien, oder aus öffentlichen Verzeichnissen)
  • Logdaten, zur Gewährleistung der Sicherheit bzw. der IT-Systeme

Zwecke und Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Wir verarbeiten Ihre Daten im Rahmen der sich aus dem Schriftverkehr ergebenen Rechtsgrundlage. Dieses kann z.B. eine Anfrage, eine Bestellung, Projektbezug, eine Bewerbung oder ähnliches sein.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt:

  • aufgrund einer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1a EU-DSGVO)
  • für die Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage des Betroffenen erfolgen (Art. 6 Abs. 1b EU-DSGVO)
  • zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen überwiegen, insbesondere wenn es sich bei dem Betroffenen um ein Kind handelt (Art. 6 Abs. 1f EU-DSGVO)

Quellen
Wir verarbeiten nur personenbezogene Daten, die wir im Rahmen des Schriftverkehrs erhalten.

Empfänger von personenbezogenen Daten
Ihre Daten werden im Rahmen der Verarbeitung innerhalb der Ruhstrat Haus- und Versorgungstechnik GmbH, bei Bedarf auch innerhalb der Ruhstrat Unternehmensgruppe an die entsprechenden Fachabteilungen weitergegeben.
Stellen außerhalb des Unternehmens können sein: Kunden, Interessenten, Lieferanten, Behörden, Banken, Dienstleister, Inkassobüros, Steuerberater, Rechtsanwalt

Speicherung
Die Speicherung erfolgt mindestens für die Bearbeitungszeit (z.B. Ihre Anfrage / für die Dauer des Vertragsverhältnisses). In den meisten Fällen sind wir an die gesetzlich vorgegebenen Aufbewahrungsfristen gebunden. Nach Ablauf dieser maximalen Speicherdauer werden Ihre Daten gelöscht, wenn diesem kein anderer wichtiger Grund entgegensteht.

4) Datenschutz im Rahmen von Bewerbungen

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung bei Kommunikation per E-Mail Sicherheitslücken aufweisen kann und die Übermittlung in der Regel unverschlüsselt erfolgt. Sollten Sie dieses nicht wünschen, sind entsprechende Verschlüsselungsverfahren anzuwenden.
Im Zuge des Bewerbungsverfahrens erheben und verarbeiten wir personenbezogene Daten neben der Zusendung Ihrer Unterlagen per Post, auch auf elektronischem Wege. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübermittlung Sicherheitslücken aufweisen kann. Vor Absenden Ihrer Daten im Internet müssen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zustimmen.

Art der Daten
Relevante personenbezogene Daten die wir verarbeiten sind:

  • Personendaten (Name, Adresse und andere Kontaktdaten)
  • Kommunikationsdaten (z. B. Telefon, E-Mail)
  • Leistungsdaten (z.B. Lebenslauf, Schul- und Berufsabschluss)
  • Weitere Daten Sie uns innerhalb Ihrer Bewerbung zur Verfügung stellen
  • Logdaten, zur Gewährleistung der Sicherheit bzw. der IT-Systeme

Zwecke und Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt:

  • aufgrund einer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1a EU-DSGVO)
  • für die Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage des Betroffenen erfolgen (Art. 6 Abs. 1b EU-DSGVO)
  • zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen überwiegen, insbesondere wenn es sich bei dem Betroffenen um ein Kind handelt (Art. 6 Abs. 1f EU-DSGVO)

Quellen
Wir verarbeiten nur personenbezogene Daten, die wir im Rahmen des Bewerbungsverfahrens von Ihnen erhalten.

Empfänger von personenbezogenen Daten
Ihre Daten werden im Rahmen der Verarbeitung innerhalb der Ruhstrat Haus- und Versorgungstechnik GmbH, bei Bedarf auch innerhalb der Ruhstrat Unternehmensgruppe (ausschlaggebend ist die Stelle, auf die Sie sich beworben haben) an die entsprechenden Fachabteilungen weitergegeben.
Außerhalb des Unternehmens werden die Daten nicht weitergegeben.

Speicherung
Bewerbungsdaten speichern wir ausschließlich im Rahmen des Bewerbungsverfahrens und verwenden diese nicht für andere Zwecke als zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung. Sollte Ihre Bewerbung erfolgreich sein, so werden die Daten ab dem Zeitpunkt der Einstellung Bestandteil der Personalakte.
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Erfolgt hingegen kein Vertragsabschluss mit dem Bewerber, löscht der Verantwortliche die personenbezogenen Daten drei Monate, nachdem er die Absage bekannt gegeben hat. Dies gilt lediglich vorbehaltlich sonstiger der Löschung entgegenstehender berechtigter Interessen. Ein solches berechtigtes Interesse ist dann anzunehmen, wenn die personenbezogenen Daten benötigt werden, um eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem allgemeinen Gleichbehandlungsgrundsatz nachzukommen.

Rechte der Betroffenen Personen
Sie haben das Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung. Weiterhin haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

Der Widerspruch ist schriftlich an die oben genannte Adresse des Verantwortlichen zu richten.

Wiederruf der Einwilligung
Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis ihrer Einwilligung gegeben. Sie haben das Recht eine erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

Beschwerderecht
Grundsätzlich haben Sie ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen Prinzenstraße 5, 30159 Hannover, Telefon 0511/120-4500

Gründe für die Bereitstellung
Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie uns nur die personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen, die für die Abwicklung des Rechtsgeschäfts erforderlich sind. Im Falle der Nichtbereitstellung ist eine Geschäftsbeziehung nicht möglich.

Sonstiges
Es besteht keine automatisierte Entscheidungsfindung. Ebenso verarbeiten wir Ihre Daten nicht mit dem Ziel, bestimmte persönliche Aspekte zu bewerten (Profiling).

Stand: 14.05.2018